Suche

Volleyball: Spelle und Lohne hoffen auf große Unterstützung

Letztes Heimspiel im Jahr 2023 für den SC Spelle-Venhaus. Grafik: SC Spelle-Venhaus
Letztes Heimspiel im Jahr 2023 für den SC Spelle-Venhaus. Grafik: SC Spelle-Venhaus

Spelle In der Volleyball-Regionalliga geht es rund: Der SC Spelle-Venhaus und der SV Union Lohne freuen sich auf Heimspiele am Samstag. Beide Teams hoffen auf ein volles Haus.

Regionalliga Frauen: Am Samstag empfangen die Regionalligadamen des SC Spelle-Venhaus um 20 Uhr die Mannschaft des TK Hannover zum letzten Spiel vor heimischer Kulisse im Jahr 2023. Gleichzeitig ist dies das erste (vorgezogene) Rückrundenspiel für die emsländischen Volleyballerinnen.

Unter tabellarischen Gesichtspunkten sind die Rollen klar verteilt. Während die SCSVlerinnen mit 6 Siegen aus 8 Spielen und 16 Punkten auf Platz 4 liegen, konnten die Hannoveranerinnen lediglich 2 Partien aus 7 Matches gewinnen und finden sich mit 7 Punkten auf Ligaplatz 6 wieder. Und auch wenn die drei Siege in Serie der Heimmannschaft für sich sprechen – zuletzt konnte man gar den Tabellenzweiten Oldenburg mit 3:1 schlagen – mahnt Spelles Coach Stefan Jäger, Hannover nicht zu unterschätzen: „Wir haben den TKH in der Hinrunde deutlich geschlagen und unsere Form- und Leistungskurve zeigt sicherlich nach oben. Sollten wir aber mit einem Selbstverständnis in das Spiel gehen, ohne Arbeit erneut erfolgreich sein zu können, haben wir uns geschnitten. Wenn wir aufhören besser zu werden, hören wir auf gut zu sein. Das gilt für das Training, als auch alle Spiele. Ausruhen und einen Gang zurückschalten ist nicht!“ Zudem zeigt der Trend des Teams aus der Landeshauptstadt nach oben. Sowohl in Weende konnte ein Punkt ergattert, als auch Zeven deutlich geschlagen werden.

Um den Fokus nach vorne zu richten und weiter an den individuellen Zielen und Vorhaben (neben dem Klassenerhalt aus eigener Kraft) zu arbeiten und, um sich nicht auf dem bisher Erreichten auszuruhen, wird sich das SCSV-Team in dieser Woche zusammensetzen und die eigene Zielvorgabe überdenken und ggfs. überarbeiten. Denn können die Spellerinnen das bisher gezeigte Niveau nicht nur halten, sondern weiterhin ausbauen, könnte der Klassenerhalt sicherlich vor Weihnachten unter Dach und Fach und der Blick nach oben gerichtet berechtigt sein.

Lohne hofft auf viele Zuschauer

Ebenfalls am Samstag (16 Uhr) sind die Volleyballerinnen des SV Union Lohne gegen den USC Braunschweig in eigener Halle gefordert.

Nachdem die Lohnerinnen zuletzt 3 Niederlagen einstecken mussten und nicht an den Erfolg der vorherigen Spiele anknüpfen konnten, wollen sie nun in die Erfolgsspur zurückkehren. Ein Sieg wäre wichtig, um den Anschluss an die ersten vier Plätze nicht ganz zu verlieren. Dabei müssen sie weiterhin krankheitsbedingt auf Celine Beel verzichten.

🏐VOLLEYBALL: Mit Glühwein zurück in die ErfolgsspurAm kommenden Samstag steht für die 1. Damen das nächste Heimspiel…

Gepostet von SV Union Lohne am Donnerstag, 30. November 2023

Braunschweig steht zurzeit mit 3 Punkten auf dem letzten Platz, hatte jedoch auch die wenigsten Spiele.

Die Lohnerinnen hoffen auf die Unterstützung vieler Fans in der Halle am Park.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert