Suche

KSB Emsland als inklusiver Betrieb ausgezeichnet

Stolz präsentierten v.l. Hermann Plagge (InduS-Projektleiter), Michael Koop (KSB-Präsident) und Anita Mundinar-Büter die Auszeichnungstafel vor dem Haus des Sports in Sögel. Foto: Patrick Vehring
Stolz präsentierten v.l. Hermann Plagge (InduS-Projektleiter), Michael Koop (KSB-Präsident) und Anita Mundinar-Büter die Auszeichnungstafel vor dem Haus des Sports in Sögel. Foto: Patrick Vehring

Papenburg Kürzlich erhielten 25 Unternehmen aus dem nördlichen Emsland und südlichen Ostfriesland die Plakette „Inklusiver Betrieb“ vom Landkreis Emsland durch die Sozialdezernentin Dr. Sigrid Kraujuttis (Landkreis Emsland) und die ehrenamtliche Behindertenbeauftragte Ursula Mersmann (Landkreis Emsland).

Dabei wurde auch der Kreissportbund Emsland (KSB) als inklusiver Betrieb durch den Landkreis Emsland ausgezeichnet. Das teilte der KSB nun mit. Michael Koop, Präsident des KSB Emsland, nahm im Rahmen einer Feierstunde bei den Caritas Werkstätten nördliches Emsland in Papenburg die Auszeichnung entgegen. Ziel der Initiative Inklusion, welchem neben dem Landkreis auch das Vitus-Werk Meppen, das Christophorus-Werk Lingen und die Caritas-Werkstätten nördliches Emsland angehören, ist es, Menschen mit Behinderung in stärkerem Umfang in reguläre Arbeitsverhältnisse zu vermitteln. Seit Anfang November ist Anita Mundinar-Büter, eine Beschäftigte aus den Caritas-Werkstätten, beim KSB im Rahmen eines Außenarbeitsplatzes tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert