Suche

Kreisliga Emsland: Die Ergebnisse vom 13. Spieltag

Fußball Kreisliga Symbolfoto

Emsland Wegen des schlechten Wetters sind am Wochenende bei den Fußballern in der Kreisliga Emsland mehrere Begegnungen ausgefallen. Trotzdem fanden die meisten Spiele statt.

Lorup gewinnt klar gegen Listrup

Am Freitagabend empfing BW Lorup den SV Listrup. Nachdem die erste Hälfte torlos blieb, drehten die Gastgeber nach der Pause auf. In der 63. Minute traf Matthias Lüken, in 73. Minute Hannes Schmits und in der 76. Minute Henrik Wingbermühlen. Ein klarer und verdienter 3:0-Sieg für BW.

Haselünne besiegt Leschede mit 3:1

Der Haselünner SV hatte am Samstagnachmittag FC 47 Leschede I zu Gast. Zunächst ging der FC durch einen Treffer durch Jonathan Löcken in Führung (13. Minute). In der 30. Minute gelang den Gastgebern aber der Ausgleich durch Benedikt Hoelzen. Nach der Pause brachte Haselünnes Thomas Tzimas sein Team in Führung (50. Minute). Zum 3:1 traf dann erneut Hoelzen (74. Minute).

Spätes Unentschieden zwischen Lathen und Bokeloh

Mit einem 3:3-Remis trennten sich am Sonntag der SV Raspo Lathen und der SV Bokeloh. Erst nach der Pause trafen beide Teams. Den Anfang machten die Raspo-Mannen Tobias Möhlenkamp (53. Minute) und Niclas Hermeier (61. Minute). Zum 2:1 verkürzte dann der Bokeloher Mathis Gersema (72. Minute). Mit einem Eigentor sorgte Lathens Sebastian Wübben (82. Minute) für den Ausgleich, ehe in der 87. Minute Jonathan Weber die Gäste in Führung brachte. Doch kurz vor dem Schlusspfiff gelang Lathens Sebastian Wübben noch der erneute Ausgleich.

Remis zwischen Messingen und Baccum

Der SV Adler Messingen und der SC Baccum trennten sich am Sonntag torlos mit 0:0.

Rütenbrock nimmt drei Punkte aus Papenburg mit

Am Sonntag verbuchte der VFL Rütenbrock einen 2:0-Erfolg gegen BW Papenburg II (U23). Nach den ersten 45 Minuten ging es für BW Papenburg II (U23) und VFL Rütenbrock ohne Torerfolg in die Kabinen. Niklas Fischer brach für VFL Rütenbrock den Bann und markierte in der 78. Minute die Führung. Maik Müller stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für die Gäste her (87. Minute). Am Ende stand die Elf von Trainer Vitali Malsam als Sieger da und entführte damit drei Punkte aus Papenburg.

Geeste unterliegt in Herzlake

Ein Tor machte den Unterschied – der VFL Herzlake siegte mit 2:1 gegen SV DJK Geeste. Die Überraschung blieb aus, sodass SV DJK Geeste eine Niederlage kassierte. Für den Führungstreffer des Gasts zeichnete Johannes Grosser verantwortlich (29.). Die Pausenführung des Teams von Trainer Michael Wilken fiel knapp aus. Mit einem Wechsel – Felix Hilm kam für Lukas Frese – startete der VFL in Durchgang zwei. Simon Schäfer beförderte das Leder zum 1:1 von Herzlake in die Maschen (77.). Dank eines Treffers von Stefan Schmidt in der Schlussphase (90.) gelang es der Heimmannschaft, die Führung einzufahren. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm die Elf von Trainer Manuel Peters noch einen Doppelwechsel vor, sodass Ben Zach und Kilian Brach für Schäfer und Maik Düing weiterspielten. Als der Unparteiische Fabian Poker die Partie abpfiff, reklamierte der VFL Herzlake schließlich einen 2:1-Heimsieg für sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert