Suche

Tischtennis: Zwei Siege für die Jungen 15 des TV Meppen

Vereinsfunk_Tischtennis

Meppen Kurz und schmerzlos den Auftrag ausgeführt: So könnte man den Auswärtserfolg des TV Meppen im Spiel der Kreisklasse Jungen 15 Vorrunde Nord/Mitte beim SC Blau-Weiß Papenburg beschreiben, der schon nach unter 2 Stunden feststand. Das Satzverhältnis von 30:6 zeigt beim 10:0-Erfolg den klaren Spielverlauf.

Mit dem Eingangsdoppel ging es los. Im folgenden Match gingen die Sätze zwei bis vier an die Gäste, so dass Decker/Röntzsch über die 1:3-Niederlage gegen Alsmeier/Zindler hinweggetröstet werden mussten. Ohne Satzgewinn für Schmits/Brune verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Giese/Harpel. Kaum Chancen hatte daraufhin Fabian Schmits beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Hennes Alsmeier, so dass Alsmeier seiner Favoritenrolle, die er im Vorfeld innehatte, vollauf gerecht wurde. Ohne Satzgewinn für Lars Brune verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Friedrich Giese. Zwei Sätze lang fand anschließend Marino Decker gegen Linus Zindler das richtige Mittel, bevor sein Kontrahent sich umstellte und das Spiel doch noch mit 13:15, 5:11, 11:7, 11:2, 11:9 gewann. Beachtenswert war das Resulat des fünften Satzes, den Zindler mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von lediglich zwei Punkten gewann. Keine Chancen hatte anschließend Tobias Röntzsch bei der Niederlage in drei Sätzen gegen seinen Kontrahenten Wilm Harpel. Durch diesen sechsten Zähler war dem Gastteam der Sieg schon nicht mehr zu nehmen.

Es war ein langes Spiel, bis Fabian Schmits seine 2:3-Niederlage gegen Friedrich Giese quittieren musste. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel doch an die Gäste. Lars Brune hatte wenig später gegen Hennes Alsmeier bei seinem 0:3 wenig zu bestellen. Im folgenden Match gingen die Sätze zwei bis vier an die Gäste, so dass Marino Decker über die 1:3-Niederlage gegen Wilm Harpel hinweggetröstet werden musste. Das Ergebnis vor dem anstehenden Schlusseinzel zeigte somit ein 0:9. Im Satzergebnis eindeutig verlief das Match von Tobias Röntzsch, das er mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Linus Zindler verlor. 

Mit diesem abschließenden Spiel schloss das Team des SC Blau-Weiß Papenburg die Vorrunde mit einem Punkteverhältnis von 4:12 bei 2 Saison-Siegen, 6 Niederlagen und 0 Unentschieden ab.

Alsmeier bleibt gegen den SV Union Meppen ungeschlagen

Mit langem Atem entführten die Gäste des TV Meppen am vergangenen Samstag in der Kreisklasse Jungen 15 Vorrunde Nord/Mitte beim 6:4 zwei Punkte aus dem Spiel beim SV Union Meppen. Den umjubelten Siegpunkt im achten Saisonspiel des Auswärtsteams, das insgesamt fünf Fünf-Satz-Spiele beinhaltete, erzielte Hennes Alsmeier, der mit dem Sieg im zweiten Einzel vorzeitig den sechsten Punkt für seine Mannschaft erzielte. Nach diesem Erfolg haben die Spieler um den Einser Oliver Ramos nun acht Siege auf dem Tabellenkonto.

Zum Auftakt des Mannschaftkampfes stand sich zunächst das Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Engling/Schulte bezwangen Ramos/Leonhard in einem sehr ausgeglichenen Match erst im Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2-Sätzen. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Bällen Unterschied. Auch wenn zwischendurch Hoffnung aufflackerte, konnten Schnaider/Mumber ihren Gegnern Alsmeier/Zindler letztlich beim 1:3 nicht gefährlich werden. In toller Verfassung präsentierte sich Luk Neo Engling im ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz so erfolgreich weiter und der Punkt ging durch ein 1:3 an Oliver Ramos. Das Zwischenergebnis zeigte zu diesem Zeitpunkt also ein 1:2.

Ein hartes Stück Arbeit hatte Jakob Schulte bei seinem 3:2 gegen Gabriel Leonhard zu verrichten. Bemerkenswert war der Verlauf des Entscheidungssatzes, der mit nur zwei Punkten Unterschied endete. Eine kleine Chance ergab sich zwischenzeitlich durchaus, als Aaron Schnaider die Begegnung, in die er auf dem Papier anhand der TTR-Werte als Außenseiter gestartet war, mit 1:3 gegen Hennes Alsmeier abgab und eine Niederlage kassierte. Marc Mumber verlor sein Spiel gegen Linus Zindler unterm Strich eindeutig nach Sätzen mit 0:3. Der aktuelle Spielstand nach dem sechsten Match an diesem Tag lautete somit 2:4.

2:3 hieß es am Schluss des nächsten Spiels, als Luk Neo Engling und Gabriel Leonhard sich am Tisch gegenüber standen. Dieser Ausgang kann als durchaus knapp, aber nicht unverdient beschrieben werden. Wie knapp dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des fünften Satzes, der mit lediglich zwei Bällen Differenz endete. 3:2 hieß es indessen am Ende des nächsten Spiels, als Jakob Schulte und Oliver Ramos die Klingen kreuzten. Auf Grundlage dieses Einzels liegt die Saison-Bilanzen von beiden im Einzel nun bei 11:5 (Schulte) und 17:1 (Ramos). Aaron Schnaider bezwang anschließend Linus Zindler in einem sehr ausgeglichenen Match erst im Entscheidungssatz, also folglich mit 3:2 Sätzen.

Zu guter Letzt ging es dann zum letzten Einzel an den Tisch. Bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Hennes Alsmeier wurden Marc Mumber dagegen unterm Strich die Grenzen aufgezeigt. Damit war das letzte Einzel des Tages im Kasten und der Mannschaftskampf mit einem 6:4 Erfolg für den TV Meppen beendet.

Mit diesem abschließenden Spiel schloss das Team des SV Union Meppen die Vorrunde mit einem Punkteverhältnis von 11:5 bei 5 Saison-Siegen, 2 Niederlagen und einem Unentschieden ab. Die Mannschaft des TV Meppen erreichte nach ihrem letzten Vorrundenspiel hingegen ein abschließendes Punkteverhältnis von 16:0. Auch für sie ist die Vorrunde damit vorbei. 

Statistik:

SC Blau-Weiß Papenburg

Doppel: Decker / Röntzsch 0:1, Schmits / Brune 0:1

Einzel: F. Schmits 0:2, L. Brune 0:2, M. Decker 0:2, T. Röntzsch 0:2

TV Meppen

Doppel: Alsmeier / Zindler 1:0, Giese / Harpel 1:0

Einzel: H. Alsmeier 2:0, F. Giese 2:0, L. Zindler 2:0, W. Harpel 2:0

Statistik:

SV Union Meppen

Doppel: Engling / Schulte 1:0, Schnaider / Mumber 0:1

Einzel: L. Engling 0:2, J. Schulte 2:0, A. Schnaider 1:1, M. Mumber 0:2

TV Meppen

Doppel: Ramos / Leonhard 0:1, Alsmeier / Zindler 1:0

Einzel: O. Ramos 1:1, G. Leonhard 1:1, H. Alsmeier 2:0, L. Zindler 1:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert