Suche

HSG Nordhorn-Lingen: Alexander Feld muss operiert werden

Vereinsfunk_Handball_2

Nordhorn Bittere Nachricht für Alexander Feld: Der Rückraumspieler von Handball-Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen hat sich schwer an der rechten Schulter verletzt und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Eine Operation ist laut Pressemitteilung der HSG unumgänglich. Der Eingriff ist für den 7. Februar geplant. Für den 30-jährigen gebürtigen Krefelder ist es die zweite schwere Verletzung der vergangenen Jahre. Im Februar 2022 riss sich Feld im Trikot der HSG Wetzlar die Patellasehne und das Kreuzband im linken Knie. Nun steht die nächste Zwangspause an.

„Die Verletzung ist natürlich ein riesiger Schock, der einem nach solch langer Leidenszeit im ersten Moment den Boden unter den Füßen weggerissen hat. Ich werde erst einmal alles verarbeiten und dann erneut hart für ein Comeback arbeiten“, so der Rechtshänder.

In der laufenden Saison stand Alexander Feld ab dem 2. Spieltag immer im Kader der HSG. 13 Treffer stehen zu Buche. Mehr werden erst einmal leider nicht dazukommen.

Text: HSG Nordhorn-Lingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert