Suche

Bezirksliga Weser-Ems: Partie zwischen Werlte und Laxten wird zum Spektakel

Vereinsfunk_Fussball_Bezirksliga

Auch am vergangenen Wochenende haben die Fußballer in der Bezirksliga Weser-Ems III wieder fleißig gekickt. Besonders heraus stach die Begegnung zwischen SV Sparta Werlte und SV Olympia Laxten.

Los ging es am Freitagabend mit dem torlosen Schlagabtausch zwischen dem ASV Altenlingen und SV Olympia Uelsen. Trotz einiger gelber Karten und einem Platzverweis für einen Spieler der Gastgeber blieb es bei der Punkteteilung.

Spannender war dann die Partie zwischen dem SV Sparta Werlte und SV Olympia Laxten. Kurz vor der Pause traf Michael Peiffer zum 1:0 für die Gastgeber. Nach Wiederanpfiff legte kurze Zeit später Spartas Simon Brinkmann nach. Wenige Minuten später erhöhte Lukas Menke zum 3:0. In der 72. Minute gelang Johannes Krieger der Anschlusstreffer. Weiter verkürzen konnte dann Nico Gudewill. Erneut war es Brinkmann, der für Werlte zum 4:2 einschob. Ebenfalls seinen zweiten Treffer der Begegnung verbuchte Menke mit seinem 5:2. Zwar konnte Kaspar Hofschröer nochmals zum 5:3 für Laxten verkürzen, doch Axel-Heinrich Steenken machte mit seinem Treffer zum 6:3 den Sack zu.

Eine 0:3-Heimniederlage musste indes der VfL Emslage gegen den SV Langen einstecken. In der 18. Minute traf Jan-Luca Bruns zum 0:1. Nach der Pause konnte dann Oliver Klene mit seinem Doppelpack den 0:3-Endstand herstellen und die drei Punkte für Langen perfekt machen.

Ebenfalls kein Glück hatte der VfL Weiße Elf Nordhorn in der Begegnung mit dem SV Alemannia Salzbergen auf dem heimischen Rasen. Bereits zur Pause lagen die Gastgeber nach Treffern von Lukas Niemeyer und Tim Berger mit 0:2 in Rückstand. Zwar konnte Nordhorns Dennis Brode in der 54. Minute zum 1:2 verkürzen, doch nur vier Minuten später schob Alemannias Henning Sprengel zum 1:3-Endstand ein.

Anders lief es da für SV C.Emsbüren, die den SV Surwold zu Gast hatten. Von Beginn an war klar, dass Surwold keine Punkte mit nach Hause nehmen würde. So hatten Mario Humbert und Philipp Lammers das Glück auf dem Fuß und sorgten so für die 2:0-Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte legte dann Oliver Niehof nach. Den Ehrentreffer für Surwold konnte dann Jelte Schulte erzielen, ehe erneut Niehof zum 4:1 nachlegte.

Mit einem knappen 3:2 endete das Match zwischen dem SV Eintracht Nordhorn und dem SV Borussia 08 Neuenhaus. Die Gäste waren als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Zunächst fanden aber die Neuenhauser viel besser ins Spiel und führten nach Treffern von Robin Mers und Jan-Luca Warrink mit 0:2 zur Pause. Doch in der zweiten Hälfte meldeten sich die Gastgeber zurück. Zunächst sorgte Stefan Lako für den Anschluss. Dann folgte der Doppelpack Carlos Alberto Fernando und damit das Endergebnis von 3:2.